Abschied: Lieben heißt auch loslassen

Es ist schon vier Tage her, aber so wirklich realisiert, dass du gegangen bist, habe ich noch nicht. Jeden Morgen wenn ich die Treppe herunterkomme, will ich wie gewohnt nach dir gucken, dich begrüßen, aber da ist niemand mehr. Abends planen wir automatisch, wer wann noch einmal mit dir Gassi gehen soll, bis es uns einholt, dass du die letzte Reise ohne uns angetreten hast. Du fehlst mir – mehr als ich dachte, mehr als ich in Worte fassen kann und genau so sehr, wie du es verdient hast.

Ich danke dir für 16 gemeinsame Jahre und es tut mir leid, dass ich in den letzten beiden Jahren nicht immer fair zu dir war und dich mit dem Respekt behandelt habe, den du verdient hast. Die Lücke, die du hinterlässt ist groß, aber auch, was du mir mitgegeben hast. Viel zu schnell – besonders bei langen Beziehungen – vergisst man, was man alles für schöne Momente erlebt hat. Und auch wenn es Alltag gibt und stressige Situationen, sollten nie die Banalitäten mehr im Vordergrund stehen als die schönen und wahren Momente der gemeinsamen Zeit.

Für mich stand immer fest, dass ich dich nicht bis zum Ende begleiten kann. Zu sehr stoppte mich meine Angst, dass ich zu schwach dafür bin oder irgendetwas falsch mache. Als ich den Blick in deinen Augen sah und mit klar war, dass wir dich erlösen und gehen lassen müssen, wusste ich auch, dass wir ein Team sind und wir diesen Weg gemeinsam gehen. Ich bin so froh, dass ich mich überwinden konnte und auch sehr dankbar, dich bis zum Schluss in meinen Armen zu halten.

Auch wenn du für viele nur ein Hund warst, für uns warst du immer Teil dieser Familie. Du wirst immer etwas Besonderes bleiben und wir werden dich nie vergessen. Danke für die gemeinsamen Jahre. Auch wenn es am Schluss bestimmt nicht immer leicht war, möchte ich keine Sekunde davon missen. Ich wusste schon zu Lebzeiten, was ich an dir hatte, aber es wird einem noch viel bewusster, wenn man sieht, wie groß die Lücke ist, die du hinterlässt. Du fehlst mir!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s