Howdy Freunde!

Manchmal entdecke ich ganz neue Seiten an meinem Mann, obwohl wir jetzt schon fast 17 Jahre zusammen sind. Gestern kam mal wieder ein Paket mit der Post. In unserem Haushalt nichts Unübliches, da ich eine große Vorliebe fürs Online-Shopping habe und mich mit dem DHL-Mann ein fast schon freundschaftliches Verhältnis verbindet. Ich öffnete also das Paket, wunderte mich zuerst, was ich eigentlich schon wieder bestellt hatte, und beim Auspacken war ich dann komplett verwundert! Was war das? Eine hässliche Plastik-Schale in Schallplatten-Optik? Wer bestellt denn so etwas??? Kurz mal auf den Empfänger geguckt – gut, nicht ich, mein Mann! Ich war beruhigt, dass ich nicht einen Black-Out hatte und gedankenlos komische Dinge bestellte. Aber was war das? Ich wusste wirklich nicht, was ich in den Händen hielt. Da mein Mann sich herzlich wenig für Inneneinrichtung und Dekoration interessierte, konnte es eigentlich keine Schale sein. Ausgeschlafen wie immer recherchierte ich das Fundstück einfach kurzerhand im Internet. Das Ergebnis ließ mich noch mehr verzweifeln: eine Goldwaschpfanne! Was um alles in der Welt brauchen wir eine Goldwaschpfanne! Vielleicht war es ja ein Fehler, also schrieb ich meinem Mann kurzerhand, ob er ernsthaft eine Goldwaschpfanne bestellt hat. Fröhlich antwortete er: „Oh klasse, ist die schon da? Dann können wir die gleich am Wochenende ausprobieren.“ Ich stutze: „Was? Du hast also wirklich eine Goldwaschpfanne bestellt?“ „Na klar – das wird bestimmt ein großer Spaß.“ Da dämmerte es mir. Vor ein paar Tagen hatte er mir abends noch erzählt, dass es in der Isar Gold gibt. Ich hatte nicht so wirklich zugehört, denn Gold interessiert mich ehrlich gesagt nur in Form von schönen Ohrringen oder einer tollen Kette. Mein Mann schien meine fehlende Begeisterung durchs Telefon zu spüren: „Meinst du nicht, die Kinder finden das toll?“ Ich drückte ihm zumindest die Daumen, dass sie es besser finden würden als ich. Unsere 17 Monate alte Tochter kann wahrscheinlich noch nicht so viel damit anfangen, aber…Ich sehe unseren nächsten Ausflug schon vor meinem Auge: mein Mann – am besten noch mit einer wunderbar kleidsamen Anglerhose – in der Isar stehend und nach Gold suchend, während ich zwei gelangweilte Kinder bespaßen kann. Doch ich wollte dem größten Kind in diesem Haushalt seine Vorfreude nicht nehmen und sagte nur: „Das wird bestimmt toll.“ Ich war froh, dass er mein Gesicht in diesem Augenblick nicht sehen konnte! Jetzt warte ich nur noch auf den ersten Einsatz der wunderbaren Goldwaschpfanne und natürlich auch noch auf das Ergebnis, wenn wir mit Taschen voll Gold nach Hause kommen…Eins muss ich meinem Mann zumindest lassen: er schafft es nach all den Jahren immer noch, mich immer wieder zu überraschen!

Ein Gedanke zu “Howdy Freunde!

Schreibe eine Antwort zu kunterbunt79 Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s